News

Fulminanter Auftakt: Willi Lemke spricht sich für Olympia in Hamburg aus

Donnerstag, der 18. Juni 2015

Mit einer fulminanten und hoch emotionalen Rede eröffnete Willi Lemke am Donnerstag den 15. Hamburger Kongress für Sport, Ökonomie und Medien in Hamburg. Zum Auftakt der Veranstaltung im Millerntorstadion des FC St. Pauli vor rund 300 Zuhörern stand das Medienereignis Olympische Spiele als Bühne für Frieden und Verstärkung im Fokus. Lemke, der als Sonderberater des UN- Generalsekretärs für Sport, Entwicklung und Frieden meist auf diplomatischen Parkett unterwegs ist, bezeichnete die Olympischen Spiele als das Größte friedliche Zusammentreffen von Menschen und das schon seit tausenden von Jahren. Ein wichtigeres Ereignis gäbe es auf der Welt nicht.

 Willi Lemke
„Es muss nicht immer alles größer und teurer werden“, sagte Lemke, vielmehr ginge es darum „zu überlegen, wie man eine gut strukturierte, nachhaltige Veranstaltung organisieren könne, die den Menschen Freude bereitet.“ Der ehemalige Senator für Inneres und Sport der Stadt Bremen beschrieb weiterhin die besondere Funktion der Olympischen Spiele in der heutigen Zeit. „Olympische Spiele schaffen es ganze Generationen zu motivieren, wie sie es schon während der Spiele in München 1972 taten – sie beeinflussen die Menschen in positiver Weise.“

Willi Lemke, selbst in Hamburg geboren, rief die Menschen in Deutschland dazu auf, an dem Bewerbungsprozess der Stadt Hamburg für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 und 2028 teilzuhaben und die Begeisterung überschwappen zu lassen, zu all denen die noch unentschlossen sind.

Mit den modernen Folgen der Mediatisierung für den Sport setzte sich im Anschluss Professor Friedrich Krotz von der Universität Bremen auseinander. Er wies auf die veränderte Kommunikation und Einstellung durch die Virtualisierung hin und warf einen Blick vor allem auf die sozialen Netzwerke, die die mediale Durchdringung des Sports noch einmal beschleunigt hätten.

Christopher Putz

Programmheft des 15. Hamburger Kongress Sport, Ökonomie und Medien ist erschienen

Mittwoch, der 27. Mai 2015

Das aktuelle Programmheft zum Download: Programmheft 15. Hamburger Kongress Sport, Ökonomie und Medien

Auf insgesamt 56 Seiten finden Sie im Programmheft alle wichtigen Informationen für den Kongress. Die Vorstellung der Referenten, das aktuelle Programm, Inhalte der Vorträge und Informationen zum Rahmenprogramm. Die Teilnehmer des Kongresses erhalten das Programmheft vor Ort in Papierform.

Anmeldungen zum Kongress werden weiterhin entgegengenommen, Informationen zur Anmeldung finden Sie auf dieser Website unter „Innovate/Anmeldung„.

Fehlerteufel im Anmeldesystem

Mittwoch, der 20. Mai 2015

Leider hat sich der Fehlerteufel im Anmeldesystem zum 15. Hamburger Kongress Sport, Ökonomie und Medien eingeschlichen und Daten aus der Anmeldemaske konnten nicht in die Teilnehmerliste übernommen werden. Teilnehmer, die sich über die Website angemeldet haben und bisher außer der Anmeldebestätigung keine weitere Info erhalten haben, werden gebeten eine kurze Info an: k.pohle@macromedia.de zu senden. Wir entschuldigen die Umstände aber die Technik hat uns überlistet.

VTF erkennt Lizenzverlängerung an

Der Verband für Turnen und Freizeit erkennt den Hamburger Kongress für Sport, Ökonomie und Medien mit fünf Lerneinheiten zur Lizenzverlängerung an.

Rabatte für Frühbucher!

Mittwoch, der 22. April 2015

Wer sich bis zum 30.04.2015 für den Kongress anmeldet spart!

Ab dem 01.05.2015 erhöhen sich die jeweiligen Ticketpreise um 20 Euro. Schnell sein lohnt sich.

Die Teilnehmergebühr wird ca. 6 Wochen vor der Veranstaltung per Lastschriftverfahren eingezogen. Nach Eingang der Teilnahmegebühr erhalten Sie eine endgültige Bestätigung der Teilnahme und weitere Informationen zum Kongress.

Eine kostenfreie Stornierung der Anmeldung zum 15. Hamburger Kongress Sport, Ökonomie und Medien am 18. und 19. Juni 2015 ist bis zum 15.05.15 möglich. Ab dem 16.05.15 wird eine Stornogebühr von 10% der Teilnehmergebühr einbehalten. Ab dem 08.06.15 ist eine Stornierung der Teilnahme am Kongress nicht mehr möglich. Es ist allerdings möglich, die Teilnahme am Kongress auf eine andere Person zu übertragen. Hierzu setzen Sie sich bitte mit der Organisation in Verbindung (k.pohle@mhmk.org).

 

 

Macromedia Young Science Award

Montag, der 30. März 2015

Im Rahmen des 15. Internationalen Hamburger Kongresses Sport, Ökonomie und Medien wird ein wissenschaftlicher Nachwuchswettbewerb ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind Studierende und Absolventen deutscher und internationaler Hochschulen bis spätestens 2 Jahre nach Studienabschluss, die das Ergebnis einer eigenen Projekt- oder Abschlussarbeit in Form eines wissenschaftlichen Posterbeitrags umsetzen. Die Arbeiten sollten einen Beitrag zu den Themen Inszenierung, Organisation, Vermarktung oder Kommunikation von Sport und Events umfassen.

Alle akzeptierten Posterbeiträge werden über den gesamten Veranstaltungszeitraum ausgestellt und die Autoren der drei besten Posterbeiträge nach einer Jury-Wertung werden darüber hinaus zu einer Vortragspräsentation des jeweiligen Projektes im Rahmen einer eigenen Session am zweiten Veranstaltungstag eingeladen. Das im Rahmen dieser Session am besten präsentierte Projekt wird mit dem „Macromedia Young Science Award 2015“ ausgezeichnet.

Die Auszeichnungen werden mit Urkunden für die jeweils drei Bestplatzierten, sowie Sachpreisen belohnt.

Die Ausschreibung zum Young Science Award finden Sie hier zum Download: Ausschreibung Young Science Award 2015

 

Relaunch der Website im neuen Design

Donnerstag, der 12. Februar 2015

Die Website des 15. Hamburger Symposiums Sport, Ökonomie und Medien präsentiert sich in einem neuen und modernen Layout!

Die Studenten im 5. Semester des Studienganges „Medien- und Kommunikationsdesign“ der Macromedia Hochschule, University of Applied Sciences unter Betreuung von Prof. Dr. Uwe Stoklossa haben diesen entwickelt und unter dem Motto „Talk – Meet – Innovate“ umgesetzt. Informationen über Referenten, Programm und Anmeldung sind nach wie vor unter den Rubriken Talk, „Meet“ und „Innovate“ online zu finden. „News“ und „Social Media“ bringen Sie auf den neuesten Stand und „Archiv“ bietet Ihnen Präsentationen der Referenten, Publikationen sowie Programmhefte vergangener Veranstaltungen.

Neben dem FC St. Pauli, ist die dvs (Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft, Sektion Sportsoziologie) als neuer Kooperationspartner dazugekommen. Diesen und alle weiteren Partner finden Sie weiter unten auf der Seite.

Auf „Innovate“ klicken, anmelden und teilnehmen!

15. Hamburger Symposium Sport, Ökonomie und Medien – call-for-paper

Sonntag, der 18. Januar 2015

Mit dem call-for-paper zum 15. Hamburger Symposium Sport, Ökonomie und Medien möchten die Organisatoren interessierte ReferentInnen einladen, sich in den Themenpanels mit eigenen Vorträgen einzubringen.

Abstract-Einreichungen (A4, max. eine Seite bzw. 2.400 Zeichen) erwarten wir bis zum 13.02.2015 an Katharina Pohle (k.pohle@macromedia.de). Eine Rückmeldung zu den eingereichten Abstracts erfolgt nach einem Auswahlverfahren in Kooperation mit der dvs Sektion Sportsoziologie bis zum 13.03.2015.

ReferentenInnen angenommener call-for-Paper Beiträge zahlen keine Teilnahmegebühr. Weitere Informationen zum call-for-paper finden Sie im beliegenden PDF.

Download Call-for-Paper

Erste Zusagen für das 15. Hamburger Symposium Sport, Ökonomie und Medien

Das Organisationsteam des 15. Hamburger Symposiums freut sich über die ersten Zusagen für Hauptvorträge und Themenpanels!

Mit dem Thema „Sport als Bühne – Kommunikation und Mediatisierung von Sport und internationalen Sportgroßveranstaltungen“ ist es dem Organisationsteam gelungen, ein breites Spektrum an Unterthemen anzusprechen. Dies spiegelt sich bereits jetzt in den Zusagen für Hauptbeiträge und Themenbeiträge für verschiedene Panels wieder. Es konnten bereits gewonnen werden:

15. Hamburger Symposium Sport, Ökonomie und Medien – Kommunikation und Mediatisierung von Sport und internationalen Sportgroßveranstaltungen

Titel und Datum für das 15. Hamburger Symposium stehen fest

Während die deutsche Sportlandschaft noch über Olympia und den Start der Fußballbundesliga diskutiert konnten die Organisatoren des Hamburger Symposiums Sport, Ökonomie und Medien das Datum und Thema für das nächste Jahr festlegen:

Am 18. und 19. Juni 2015 möchten wir Sie einladen,

zum Thema Kommunikation und Mediatisierung von Sport und internationalen Sportgroßveranstaltungen

spannende Vorträge zu hören und interessante Diskussionen zu führen.

Alle Informationen zum Programm finden Sie im Laufe des Herbst und Winters auf der Website zum Symposium www.symposium-hamburg.de

prom asking ideas .